Bildungswerk Moorwiese

Fortbildung und Weiterbildung in der Pflege

Eine Einrichtung der gGmbh

Zweitägige Fortbildungen für zusätzliche Betreuungskräfte nach § 43b SGB XI 14 Termine für 2019

Kategorie: Fortbildungen für zusätzliche Betreuungskräfte nach § 43b SGB XI (16 Stunden)


Betreuungskräfte müssen nach §4, Abs. 4 der Richtlinien nach § 53c SGB XI zur Qualifikation und zu den Aufgaben von zusätzlichen Betreuungskräfte in stationären Pflegeeinrichtungen (Betreuungskräfte-RL) vom 19. August 2008 in der Fassung vom 23. November 2016 regelmäßige Fortbildungen als Anforderung an ihre Qualifikation nachweisen. Die regelmäßige Fortbildung umfasst laut Richtlinien jährlich mindestens insgesamt 16 Unterrichtsstunden, in denen das Wissen aktualisiert wird und eine Reflexion der beruflichen Praxis stattfindet.

Die Zweitagesseminare bestehen aus einem Thementag und Reflexionstag. In diesem Jahr bieten wir Ihnen zur Auswahl 14 praktische Thementage an. Diese Themen können auch von weiteren Mitarbeiter*innen aus pflegerischen, therapeutischen und betreuenden Berufsgruppen als Tagesseminar gebucht werden. Die Ausschreibungen der Thementage finden Sie unter der Rubrik „Tagesseminare für alle Interessierten“.

Am Reflexionstag wird der Austausch über die eigene Arbeit stattfinden sowie als theoretisches Vertiefungsthema „Nah am Menschen“ – Aktuelles zum Thema Demenz“

Vormittags: 4Ustd - Reflexion und Austausch über die eigene Arbeit
Gemeinsame Erarbeitung eines Aktivierungsangebotes für die Anwendung in der eigenen Praxis

Nachmittags: 4Ustd - Vertiefungsthema: „Nah am Menschen“ – Aktuelles zum Thema Demenz

Der Expertenstandard „Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“ ist veröffentlicht worden und soll in die Praxis umgesetzt werden. Worum geht es hier eigentlich und welche Bedeutung hat er für die Betreuungsarbeit?

Eine wesentliche Grundlage in der Beziehungsgestaltung ist der personenzentrierte Ansatz. Was bedeutet personenzentriertes Arbeiten in der Betreuung und wie wird diese in der Praxis erlebt?
Gerade Beobachtungen in der musiktherapeutischen Arbeit mit Menschen mit Demenz zeigen „dass im Rhythmus sein – und im Moment sein“ wesentlich sind
im lebendigen Miteinander mit Menschen mit Demenz. Wie können wir diese Erkenntnisse auf die personenzentrierte Betreuung übertragen?


Zugangsvoraussetzungen für die Teilnahme am Kurs

  •  Ausbildung zur Betreuungskraft nach § 87 b oder 43 b SGB XI
  •  Niedrigschwellige Angebote § 45 SGB XI

Dokumente

Alle 14 Termine mit unterschiedlichen Thementagen finden Sie im folgenden Pdf-Formular.

Ausgebucht: Bitte beachen Sie, das die Termine 19M-31 bis 19M-34 bereits ausgebucht sind. 

kurs_19m-31-44.pdf
anmeldung_2019.pdf