Bildungswerk Moorwiese

Fortbildung und Weiterbildung in der Pflege

Eine Einrichtung der gGmbh

Erleben, verstehen, handeln – das „demenz-balance-Modell©“ 18.05.2020 08:30 -15:30 Uhr

Kategorie: Tagesseminare für alle Interessierten


Die Begleitung von Menschen mit Demenz gehört zu den schwierigsten und anspruchsvollsten Aufgaben in der Pflege und setzt ein hohes Maß an Empathiefähigkeit von Seiten der Pflegenden/ Begleitenden voraus, um sich in die Gefühle, Bedürfnisse und Wahrnehmungen der Betroffenen hineinversetzen zu können. Oftmals ist hier der/die Pflegende als „ganze Person“ gefordert – im Verstehen, Begegnen, Aushalten, Intervenieren und Zulassen. Nur wer persönliche Verluste selbst nachempfindet, versteht, was Menschen mit Demenz brauchen und kann die erforderliche Unterstützung geben.

Das demenz-balance-Modell© eröffnet den Seminarteilnehmer*innen die Möglichkeit, Erfahrungen im Umgang mit Verlusten zu machen, diese Erfahrungen zu reflektieren und auf die Menschen mit Demenz zu übertragen. Es basiert auf einer aufeinander aufbauenden Abfolge der drei Phasen erleben – verstehen – handeln.

Das demenz-balance-Modell© bietet Ihnen

  • tiefen Einblick in die Innenwelt der Demenz
  • kontrollierten simulierten Verlust der eigenen Identität
  • Erfahrung, die Kontrolle über sich und seine Welt zu verlieren
  • Entwicklung von Verständnis für die Gefühlswelt und die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz.
  • Begreifen: „Dieser Mensch könnte ich sein“ – direkte Auswirkung auf die Empathiefähigkeit

Zielgruppe

Alle Mitarbeiter*innen aus der ambulanten und (teil)stationären Alten- und Krankenpflege, die mit der Betreuung und Pflege von Menschen mit Demenz betraut sind:

Pflegefachkräfte

Betreuungskräfte

Alltagsbegleiter*innen

Mitarbeiter*innen der Hauswirtschaft

Dokumente

20m-27.pdf
anmeldung_datenschutz.pdf